Schneeschuhtour „Bernina Diavolezza – Ospizio Bernina“

Heute mal was neues für mich.
Schneeschuhwandern. Klappte aber erstaunlich gut.

Die Brücke über den Berninabach habe ich schon zu allen drei Jahreszeiten fotografiert. Der Winter fehlte noch.
Dieses Jahr sollte es mal klappen und mit in Pontresina ausgeliehen Schneeschuhen machte ich mich ab Bernina Diavolezza auf den Weg.

Im Gegensatz zum Appenzeller Land kann man sich aus der Winterwanderkarte des Engadin krine GPX Tracks für Touren herunterladen. Zudem verkündete die interaktive Karte dass der Schneeschuhweg vom Bf Bernina Suot nach Ospizio Bernina nicht auf voller Länge geöffnet. Aber ebrn nicht auf welchen Abschnitten. 🙁

Wegen „Schneemangels“, so zumindest das Schild an der Talstation der Diavolezza Seilbahn, war der Schneeschuhweg nur bis zur Alp Sur südlich von Bernina Lagalp ausgesteckt.
Aber weiter bis zum Wunschziel, der Brücke über den Berninabach, und bis zur Staumauer / Wasserscheide zwischen Adria und Schwarzen Meer waren gut begangene Pfade verfolgbar.
Es war sehr angenehm zu gehen bei strahlendem Sonnenschein.
Ab der Staumauer zwischen Lago Bianco und Lej Nair war es aber vorbei mit der Herrlichkeit. Die Sonne verkroch dich langsam hinter den Bergen und es wurde spürbar kälter.
Zu Fuss über den Lej Nair und Lago Bianco um letztendlich in Ospizio Bernina anzukommen. Das geht auch nur im Winter 🙂

image

Donnerstag, 11.Februar 2016

Strecke:7.4km
Zeitinsgesamt:3 Stunden 50 Minuten
ZeitinBewegung:1 Stunde 55 Minuten

Gesamtgeschwindigkeit:1,9km/h
GeschwindigkeitinBewegung:3,9km/h
Geschwindigkeitmax.:8,1km/h

Aufstieg:401Meter
Abstieg:125Meter
NiedrigsterPunkt:1982Meter
HöchsterPunkt:2277Meter

Die Tour mit Bildern:
https://www.outdooractive.com/de/r/105707596/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.