Mal den Semmering umgehen

Um kurz nach Acht ging es zunächst mit der Graz-Köflacher-Bahn über Liebloch nach Wies-Eibiswald und auf dem Rückweg ab Wettmannstätten über den bereits teilweise fertig erstellten Abschnitt der Koralmbahn nach Graz Hbf zurück.

Anschliessend wurde entgegen der Planung bereits um 11:08 mit Umstieg in Gleisdorf nach Weiz gefahren. Die Steiermärkische Landesbahn erkennt die ÖBB Freifahrten leider nicht an, da die Fahrkarte von Gleisdorf nach Weiz aber 1,5h gilt ist die Rückfahrt inklusive. Dafür hatte ich das Glück den ÖBB 5047er gleichen Triebwagen der SLB zu erwischen. Zwar ohne Klimaanlage, aber mit öffenbaren Fenstern und viel Plüsch.

Was auffällt ist die hohe Anzahl von bedienten Gleisanschlüssen in Graz und insbesondere auf der Strecke nach Weiz. In Weiz wird derzeit das Anschlussgleis zum „Elin Werk Nord) durch die Stadt ertüchtigt so dass die Züge zukünftig zwei weitere nördlich des Bahnhofs liegende Haltepunkte (Zentrum und Nord) bedient werden.

Die aktuellen Temperaturen sind weiterhin nicht mein Ding…

Zurück in Gleisdorf gibg es mit dem ÖBB Dieseldesiro nach Fehring. Die Bahn nach Bad Gleichenberg lies sich insbesondere wegen ihres „speziellen Fahrplan“ mit 3 bis 4 täglichen Zugpaaren in der Woche und 4 Zugpaaren am Wochenende nicht befahren.

Fehring hat sehr umfangreiche Gleisanlagen mit 5 bzw. 6 Ausfahrsignalen je Seite sowie einer Drehscheibe mit Remise in der ein ÖBB Hercules auf den nächsten Einsatz wartet.

Nach einiger Wartezeit geht es über die Thermenbahn nach Friedberg und weiter über die Wechselbahn kurven- und steigungsreich sowie recht gemütlich im Desiro nach Aspang. Die eigentliche Aspangbahn konnte bis Wiener Neustadt wegen Bauarbeiten nur im Busersatzverkehr befahren werden.

Auch hier gibt es Güterverkehr. Wenngleich es an der Strecke selbst nur wenige Anschlüsse (Holzverladung) gibt wird diese durch die SLB zur Andienung der in Friedberg abzweigenden Pinkatalbahn bzw. im Transit unter Umgehung des Semmering ab Wien genutzt.

So muss das sein. Stadtrundgang und Abendessen abgeschlossen, prompt kommt ein Gewitter und sorgt für etwas Abkühlung.

Morgen geht es auf den Schneeberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.