Ab nach Hause…

… aber wie üblich mit Umwegen.

Nach dem Frühstück ging es zur Leergutentsorgung und Wegeproviantaufnahme zum örtlichen REWE. Es war mir ja irgendwie klar dass es genau dann regnen musste.

Obwohl die RE / RB Züge zwischen Haltingen und Müllheim den Streckenabschnitt der Rheintalbahn so gut wie für sich alleine haben so verkehren sie zumeist mit Verspätung mit um die 5min. Auch mein Zug Richtung Freiburg kommt aus Basel Bad bereits mit +5 an. Nicht gut bei einem nur 3min Übergang in Bad Krozingen. Der Anschlusszug nach Untermünstertal, ein RS1 der SWEG in Landesfarben, wartet zwar am gleichen Bahnsteig aber wartete nur auf die Fahrgäste der vorderen Wagen. Durch das gewühle der reichlichen Einsteiger komme ich vom dritten Wagen nicht mehr rechtzeitig nach vorne… ☹️

Daher nehme ich, statt eine Stunde zu warten, erst einmal den SWEG-RE (Dreiteiliger Talent 2) aus Freiburg nach Staufen der gut eine Viertelstunde später fährt. Somit blieb etwas Zeit um zu Fotigrafieren.

Mich wunderte der eingesetzte RS1 da die Strecke vor kurzem elektrifiziert wurde. Aber die Erklärung zeigte sich in Staufen. Der zweite Talent stand zur Wartung im zu kurzen Lokschuppen.

Als der zuvor auf der Brücke abgelichtete RS1 aus Bad Krozingen zurückkehrte ging es mit ihm hinauf nach Untermünstertal. Dort besteht ein optimaler Anschluss an weiterführende Busse in den Schwarzwald. In Untermünstertal gibt es noch ein dem Bahnsteig vorgelagertes und mit Gleissperren gesichertes Ausweichgleis das vmtl. zur nächtlichen Abstellung dient. Der Rest des ehm. Bahnhofsareal ist mit Parkplätzen und einem Supermarkt überbaut.

Zurück in Bad Krozingen ging es mit dem RE nach Offenburg und dort bei 4min Umsteigezeit von 4min sehr zügig von Gleis 3 nach Gleis 7 um nach Bad Griesbach zu fahren. Eine Doppeltraktion landesfarbener SWEG / OSB RS1 verrichtet diesen Dienst. Das sich das mit RS1 befahrene Netz der OSB „Ortenau S-Bahn“ nennt ist eher ein Witz. Teilstrecken haben dabei zeitweise nur einen 2h Takt…

Bad Griesbach, oder zumindest der Bahnhof, hat schon bessere Zeiten gesehen. Der kleine Zug steht auf dem letzten verbliebenen Gleis recht einsam vor dem repräsentativen ehm. Bahnhofsgebäude im grossen ungenutzten ehm. Bahnhofsareal.

Eigentlich wollte ich noch von Achern nach Ottenhöfen fahren, aber angesichts der einsetzenden Dämmerung entschliesse ich mich bis Baden-Baden weiterzufahren um dort den sehr gut besetzten ICE70 aus Chur bis Frankfurt zu nutzen.

Pünktlich und unspektakulär verläuft somit der Rest der Rückfahrt.

1) RE 17014

-> Offenburg

Ab 10:13 Bad Bellingen, Gleis 2

An 10:32 Bad Krozingen, Gleis 1

2) SWE74333

-> Staufen Bahnhof

Ab 10:51 Bad Krozingen, Gleis 12

An 10:58 Staufen

3) SWE72519

-> Münstertal (Schw)

Ab 11:43 Staufen

An 11:52 Münstertal(Schwarzwald)

4) SWE72518

-> Bad Krozingen Bhf

Ab 12:10 Münstertal(Schwarzwald)

An 12:28 Bad Krozingen

5) RE 17018

-> Offenburg

Ab 12:33 Bad Krozingen, Gleis 1

An 13:53 Offenburg, Gleis 2

6) SWE87392

-> Bad Griesbach(Schwarzwald)

Ab 13:57 Offenburg, Gleis 7

An 14:43 Bad Griesbach(Schwarzwald)

7) SWE87501

-> Freudenstadt Hbf

Ab 15:12 Bad Griesbach(Schwarzwald), Gleis 1

An 15:55 Appenweier, Gleis 2

8) RE 4720

-> Karlsruhe Hbf

Ab 16:07 Appenweier, Gleis 1

An 16:27 Baden-Baden, Gleis 2

8) ICE 70

-> Hamburg-Altona

Ab 16:34 Baden-Baden, Gleis 4

An 17:53 Frankfurt(Main)Hbf, Gleis 8

9) VIA25177

-> Eberbach

Ab 18:24 Frankfurt(Main)Hbf, Gleis 12

An 19:05 Reinheim(Odenw), Gleis 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.