Brückentransport in Darmstadt

Brücken baut man vor Ort? Nein, bisweilen geht das einfach nicht weil der Verkehr nicht unterbrochen werden kann und auch die Methode daneben bauen und dann nach dem Abbruch der alten Brücke das neue Teil hineinschieben geht nicht wenn es mehrere Brückenelmente sind.

In Darmstadt sind es gar 7 Strecken und ein Ausziehgleis deren Brücken über die Mainzer Straße erneuert werden müssen und dabei der Bahnbetrieb so wenig wie möglich behindert werden soll. daher baute man auf dem Stumpfgleis zur Zufahrt zum ehm. Bw westlich des Streckengleis DA-Arheilgen eine Plattform auf auf der 5 der Brückensegmente vorgefertigt wurden.

Währenddessen wurden seit Februar als neue Fundamente dieser Brückensegmente jeweils am Wochenende und für je eines oder zwei der Streckengleise Bohrpfahlgründungen vorgenommen.

Anschließend wurden die Brückensegmente mit einem Schwerlasttransportfahrzeug über die jeweilige Nachbarbrücke zu ihrem neuen Einsatzort gefahren und dort abgesenkt.

Das ganze bedingt die Sperrung von nur je zwei Streckengleisen von etwas 16h für das Transportgleis da dieses auch noch abgedeckt und gesichert werden muss sowie gut 28h für das Gleis das die neue Brücke bekommt.

die Transporteinheiten für die gut 100t wiegenden Brückenelemente sind schon sehr eindrucksvoll.

Die Elemente der Fern- und der S-Bahnstrecke nach Arheilgen werden im Ausziehgleis gefertigt und ebenso verfahren. Das Ausziehgleis dann als letztes und vor Ort erstellt. Bis zum September ist die Erneuerung der Brücken der Hauptgleise dann komplett abgeschlossen.

Das Bauverfahren ist relativ neu und in dieser Größenordnung ein Novum, spart aber viel Zeit und Streckensperrungen da dabei auf den Ein- und Ausbau von Hilfsbrücken verzichtet werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.