Auf zum POMA in Laon.

Auf dem Weg von Tours nach Laon wurde nur eine „echte“ Tram geknipst und das in der Stadt des Autorennens von Le Mans. Anschließend wurde die T6 in Paris mit ihrer Verlängerung von Place Robert Wagner nach Viroflay Rive Droite besucht. Eine „Tram sur Pneu“ also rimoelig und mit Gummirädern. Jeder alte Düwag- oder Tatra-Wagen fährt ruhiger und hat mehr Fahrgastkapazität.

Nach einer Schleife mit der RER in die westlichen Vororte von Paris, es ist faszinierend wie ländlich duese teilweise sind, ging rs im gemütlichen AGC ab Paris Nord nach Laon.

 Zum Schluss noch die POMA von Laon die den Teil der Stadt am Bahnhof mit der Altstadt auf dem Berg verbindet. Die POMA wurde 1989 in Betrieb genommen und verkehrt in der obern Hälfte auf der Trasse der 1971 eingestellten Tram mit Bremszahnrad. Die POMA wurde in der Regel im August für die jährliche Revision für zwei Wochen ausser Betrieb genommen. Dueses Jahr nicht da sie vsl. Ende August (vmtl. Fristsblauf) eingestellt wird. Die Stadt Laon will die Wartungskosten sparen. Sie verkehrt derzeit von Mo-Sa 7 bis 20Uhr im 5min Takt. Ersatzbusse am Donnrag nur alle 20min. Vor 7 und nach 20 Uhr ist Laufen angesagt.

Schade um das nette Bähnle, wobei die Konstruktion schon recht aufwändig ist. Indbesindere die Seilumschaltung in der Zwischenstation (der untere zwei“gleisige“ Abschnitt ist z. B. nur 1/3 der Gesamtstrecke und es können gleichzeitig 2 oder 3 Fahrzeuge verkehren, bei 3 ist jeweils einer im Bergabschnitt und zwei kreuzen sich. Der Berg- und Talabschitt hat jeweils eigene umlaufende Seile due vom Fahrzeug in der Zwischenstation gewechselt werden)  und der „Fahrweg“ an sich sind interessante konstruktionen bei denen man auf ein „Warum?“ nur mit einem „Weil man es kann“ antworten kann 😀 

Da die letzte POMA nach der Fotosession bereits abgefahren war hieß es zum Essen auf den Berg laufen.

Lecker Galette und Cidre in der Nähe der Kathedrale. Die nette Lichtshow auf der Kathedrale, wie ich sie letztes Jahr (als die POMA nicht fuhr) im August erleben durfte, findet leider nur Sa / So statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.