Der längste Tag

Hmm, was machen bis der Sonderzug fährt?

Wandern ist immer eine gute Idee.

Also geht es erst mal mit der S-Bahn nach Reichenau-Tamins.

Ein guter Grund bei Coop zu kaufen gesucht? Coop transportiert auch per Bahn, angehängt an den regulären RE nach St. Moritz.

Nach der Inbetriebnahme der neuen Brücke über den Hinterrein wird nun die alte Brücke saniert.

Ich mache mich auf den Weg zum neuen Wanderweg entlang der Bahnlinie durch die Rheinschlucht nach Trin

Nette neue Fotostellen tun such dabei auf.

Und irgendwann ist Trin erreicht. Hier gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entwendet auf der Nordseite hoch nach Trin oder auf der Südseite Hoch und weiter zur Ruine Wackenau bei Bonaduz, oberhalb des Beginns der Rheinschlucht. Ich wähle die Südseite.

Eine Benutzungsanleitung für die Seilbrücke. Willkommen in der Schweiz.

Nach der Seilbrücke geht es erst noch etwas unten am Vorderrhein entlang und so findet sich kurz vor dem Kraftwerk ein Fotostandort im Flussbett.

Aber dann ging es stramm aufwärts. Aber bei der Ruine Wackenau gibt es einen guzen Aussichtspunkt und auch von der Ruine azs hat man einen schönen Blick ins Tal.

Danch geht es wieder herab zur Strecke nach Thusis.

Und oha… es kommt sogar mal blauer Himmel heraus als ich wieder an der Rheinbrücke über den Vorderrhein bei Reichenau-Tamins ankomme.

Und sogar ein Güterzug lässt sich blicken bevor Reichenau-Tamins wieder erreicht wird.

Hier der obligatorische Link zu Komoot zur Wanderung.

In Chur grüsst ein Twindexx Schweiz welcher als RE via St. Gallen nach Zürich fahren soll.

Im Hotel noch schnell Dinner for One geschaut und sich frisch gemacht. Es ist Zeit für Teil 2. Die RhB Silvestersonderfahrt.

Aber dazu mehr in 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.