Adieu Österreich – Willkommen im Ilztal

Es galt Abschied zu nehmen von Wiener Neustadt und seiner hübschen Altstadt. Aber nicht im RailJet der CD (Sparversion), denn der fuhr nach Graz.

Über den Wiener Hauptbahnhof und mit einem weiteren RailJet (nach München bzw. Bludenz) ging es bis Linz. „Begeistert“ bin ich über den Zuschlag der ÖBB von 10€ (2. Kl.)bzw. 15€ (1. Kl.) für eine RJ/IC/ICE Nutzung mit Freifahrt. Muss man nicht verstehen… 😡

Mit einem ÖBB Elektrotalent geht es ab Linz als REX nach Passau.

Das gebuchte Hotel „Wilder Mann“ liegt sehr schön in der Altstadt und befindet sich in einem herrlich alten Gebäude. Das Zimmer sieht zwar alt aus, hat aber alles was es braucht. Inkl. WLAN 😂

Mit dem sehr gut gefüllten 15:00 Uhr Zug der Ilztalbahn (laut Aushangfahrplan ab Gleis 2, auf der Bahnhofsanzeige mit Gleis 6 angekündigt und schlussendlich ab Gleis 1 😂) ging es nach Fischhaus.

Eine 2015 im Web entdecke Fotostelle am rechten Ufer der Ilz ist durch die nachgewachsene Vegetation leider nicht mehr vernünftig umsetzbar. Aber vom linken Ufer geht es besser.

Beim guten Abendessen in der Ilzstube kann noch ein Foto auf der dortigen Bahnbrücke gemacht werden.

Das „hoch- und runtergelaufe“ an der Ilz mit weiteren Bildern bei Komoot.

Passau präsentiert sich bei der Ankunft „zur blauen Stunde“. Sehr heftig sind auch die Hochwassermarken am dem Hotel benachbarten Rathaus.

Hmm, das Foto mit dem Gipfelkreuz vom Lusen das mir allerorten begegnet kommt mir irgendwie bekannt vor. 😉

Hatte dazu 2015 eine Anfrage und natürlich gerne zugestimmt das es für den Verein bzw. Bahn genutzt werden darf. 🤗

So, mal sehen ob ich morgen zum Tschechen fahre oder Fotostellen bei Waldkirchen bzw. Freyung suche. Ich lass das Wetter entschieden.

Ein Gedanke zu „Adieu Österreich – Willkommen im Ilztal“

  1. Schön zu lesen,
    der Zuschlag zum Auslandsfahrschein musste ich auch bezahlen wie ich in Italien war. In Österreich. Na ja.
    Norbert Rühl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.