Und wieder Berlin

Nach einer kurzen Nacht wegen der Baustellenbegleitung ab 3 Uhr in Eberstadt und einem Ärgernis wegen diverser zerschmetterter Kabelkanäle an der Hilpertstrasse („Top“ Bauüberwachung der Stadt Darmstadt) ging es um 14:20 mit gut 20min Verspätung ab Frankfurt Süd in der ehm. Metropolitan Garmitur die als ICE firmiert nach Berlin Ostbahnhof.

Ein wirklich schöner Zug mit viel Furnier als Verkleidung aber miserablem Handyempfang, ohne Steckdosen und ohne WLAN.

Bis Fulda und ab Braunschweig hatte ich gar einen der bequemen Sitzplätze, dazwischen war Fußboden hinter dem Führerstand im Notausstieg fällig.

In Berlin setzt langsam die Dämmerung ein. Ds Hotel wird noch vor 20 Uhr erreicht und ein langer Tag klingt im Hotel Comenius aus.

So. Nun ab ins Bett, morgen fordert die Innotrans alles 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.