Wasser, Biergärten und ein Zug

Eigentlich hatte ich für heute nichts ausser der Rückfahrt geplant.

Den Abstecher zum Cadolzburger Bähnchen nachholen? Dafü war es zu bedeckt. Direkt heimfahren? Zu langweilig.

Letzen Endes wurde es nach dem Frühstück eine entspannte Fahrt am Main-Donau-Kanal entlang nach Hirschaid um dort zum Mittagessen im Biergarten der Brauerei Kraus einzukehren.

Danach wurden bei Strullendorf ICE, S-Bahnen und der Schnellfahrstrecken-RE nach Coburg und Sonneberg abgefangen. Dadurch kam aber mein Zeitplan ein wenig durcheinander und es ging stramm weiter nach Bamberg zum RE54 Richtung Frankfurt der gerade noch 1min vor Planabfahrt erreicht wurde.

Neben meinem Rad sind noch zwei im Abteil, in Würzburg kommen noch drei dazu. Alle wollen bis Aschaffenburg.

Da in den Aufzug nur maximal zwei, teils auch nur ein Fahrrad passen düfte es mit 7min Übergang zum Wechsel von Gleis 8 nach Gleis 5 zur HLB knapp werden.

Aber da das Wetter ohnehin brauchbar ist entschließe ich mich von Aschaffenburg mit dem Rad via dem Park bei Nilkheim nach Hause zu fahren. Insbesondere da die 61km Etappe am Main-Donau-Kanal entlang kaum Akku gekostet hatte.

Den Bahnübergang in der Allee zum Park bei Nilkheim muss ich irgendwann mal mit Zug umsetzen.

Durch den Park und dann auf der ehm. Bahntrasse geht es nach Großostheim…

… und weiter über Schafheim nach Klein Umstadt und Habitzheim nach Hause.

Hier die erste Teiletappe von 61,5km von Fürth nach Bamberg und die zweite Teiletappe von 35,7km von Aschaffenburg nach Reinheim.

In Summe waren es dann 96,2km mit 23% Restakku bei Ankunft zu Hause. Die erste Teiletappe zeichnete mit 64,5km etwas mehr auf da ich die Aufzeichnung erst nach der Abfahrt stoppte.

HLB, Vias und ein Intercity

Heute Nachmittag ging es nach Altheim. Ziel war der IC/EC114 von Klagenfurt nach Dortmund der bis November statt über Stuttgart via Würzburg und von dort direkt nach Mainz verkehrt.

Aber erst mal die ÜS der Bü 71 und 73 fotografiert.

Überwachungssignale an zweigleisigen Strecken waren und sind eher die Ausnahme im ex. Bundesbahnbereich.
Mit dem Rückbau der Blockstelle in Altheim bei Münster (Hessen) in 2003 baute man die von der Blockstelle mitbedienten Bü 71 und 73 auf BÜS2000 LzH ÜS um.
Im Zuge der Bauarbeiten zum neuen ESTW „Ostbahn“ werden diese von ÜS auf FÜ umgebaut womit im Dezember 2020 auch die Überwachungssignale entfallen werden.

Und die Üs der anderen Richtung mit einem Zug der HLB nach Aschaffenburg.

Der IC/EC114 war absolut pünktlich und so gelang nur ein Notschuss da der eigentliche Fotostandort nicht erreicht werden konnte.

Naja, bis November werden sich noch weitere Möglichkeiten ergeben und zudem ist mir ein nich besserer Standort zwischen Hergershausen und Sickenhofen über den Weg gelaufen.

Die morgendliche Gegenleistung IC/EC115 werde ich versuchen in der Bergschneise bei Darmstadt zu erwischen.

Hier der eigentlich vorgesehene Standort mit dem alten und neuen Vorsignal des Sbk 9.

Ein HLB Zug hat Babenhausen verlassen und passiert in Kürze die Ortschaft Sickenhofen.

Streckenwechsel auf den Nordast der Odenwaldbahn. Die Doppeltraktion Itino als RE85 nach Frankfurt hat Langstadt ohne Halt passiert und erreicht in Kürze Babenhausen.

Die Wolken machten es spannend. Kaum war der Zug in der Ferne erkennbar zog es sich zu und erst ganz kapp vor dem Erreichen des Fotostandort kam die Sonne wieder durch. Phu, Glück gehabt.

Eine halbe Stunde später und ein Bahnübergang weiter südlich folgt ein Lint42 als RB86 nach Hanau.

Nach der Kreuzung in Babenhausen und einem Halt in Langstadt folgt südlich des ehm. Bahnwärterhaus (Posten 66?) die RB86 nach Wiebelsbach.

Die gleiche RB86 als Nachschuss mit Kleestadt im Hintergrund.

Ich fahre weiter und kurz vor Groß Umstadt rollt dann der RE85 von Frankfurt nach Erbach formatfüllend ins Bild.

Der letzte Zug des Tages auf der Tour war dann die RB82 von Frankfurt nach Erbach über Darmstadt Nord zwischen Reinheim und Lengfeld bei Habitzheim mit dem Otzberg im Hintergrund. Der kleine Punkt links im Bild ist kein Schmutz auf der Optik sondern ein Heißluftballon.

Es dauert zwar noch etwas bis zum Sonnenuntergang gegen 21:35 aber der Himmel sieht schon recht gut aus.

Das waren kurzweilige 45km.

Noch mehr Fotos, auch abseits der Züge, gibtes hier bei Komoot.